Wo gehts lang?

Berlin ist eine Reise wert

 

Brandenburger Tor und Gedächtniskirche, Fernsehturm und Funkturm, Museumsinsel und Kulturforum, Kurfürstendamm und Friedrichstraße.

 

Alles Berlin-Highlights, die der eilige Gast Berlins gesehen haben will.

 

1920 wurde aus 8 Großstädten und einer Vielzahl Landgemeinden und Gutsbezirken Groß-Berlin begründet.

 

Daraus und aus der Herkunft der Berliner (aus allen Teilen der Welt) entstand eine einzigartige Metropole der Vielfalt und der Gegensätze.

 

Lernen Sie Berlin kennen,

vertrauen Sie sich mir als Ihren kompetenten Berlin(ver)führer an!!!

 

Herzlich Willkommen bei den Touren von Streifzuege durch Berlin

Ihr

 

Michael Thomas Röblitz

Tourangebot

Stadtrundfahrten

Eine Stadtrundfahrt gehört zu jeder Berlinreise, mal das Brandenburger Tor sehen, die Gedächtniskirche, Funkturm und Fernsehturm, die Linden rauf, den Ku-Damm runter, auf zwei, drei oder vier Rädern oder auch ganz ohne, mit dem Boot.

Natürlich sollten Sie dann auch dorthin schauen wo die Berliner wohnen, wo sie sich vergnügen, einkaufen und erholen und Sie erfahren die Geschichten "hinter den Fassaden" sowie politische Zusammenhänge.

Magistralen

Straßen verbinden Menschen und Nachbarn und jeder Ort hat sie. ... und manche Magistrale ist einladend für den Flaneur, da müssen wir hin!

U-Bahn, S-Bahn & Co.

Das Berliner Nahverkehrnetz erzählt 1.000 Geschichten. Ob Abtauchen auf dem Ring der S-Bahn, zum Wandern in den Wald oder zum Shoppen in die Mitte, überall lauern Geheimnisse. 

Kiezgeschichten I

Eigentlich bezeichnete Kietz eine Dienstsiedlung im Schatten eines Herrschersitzes. Solche gibt es in Berlin nur noch in Spandau und in Köpenick. Dennoch hat sich der Begriff für ein kleines, intimes Nachbarschaftquartier in der ganzen Stadt ausgebreitet. Jeder dieses Orte birgt seine Eigenheiten und Geschichten und bietet seinen Bewohnern behagliche Heimat.

Kiezgeschichten II

Eigentlich bezeichnete Kietz eine Dienstsiedlung im Schatten eines Herrschersitzes. Solche gibt es in Berlin nur noch in Spandau und in Köpenick. Dennoch hat sich der Begriff für ein kleines, intimes Nachbarschaftquartier in der ganzen Stadt ausgebreitet. Jeder dieses Orte birgt seine Eigenheiten und Geschichten und bietet seinen Bewohnern behagliche Heimat.

Park, mal wieder

Vor dem Zweiten Weltkrieg bevölkerten rd. vier Millionen Menschen das engbebaute Berlin. Licht, Luft und Sonne tankte man im Park. Berühmte Landschaftsplaner und Gärtner schufen in den verschiedensten Regionen der Stadt wahre Kleinode.

Biografische Spaziergänge

Viele Millionen Individuen aus allen Teilen der Stadt machen den Flair der Stadt. Manchen von ihnen war Berlin Heimat, andere machten hier Geschichte, sie gaben und nahmen. Auf unseren Biographischen Spaziergängen versuchen wir uns einigen faszinierenden Persönlichkeiten anzunähern.

Friedhofstouren

Friedhöfe sind Orte der 'Ewigen Ruhe', der stillen Trauer oder des besinnlichen Spazierganges. Dabei lässt sich vieles über Bestattungskulturen, interessante Persönlichkeiten und Ortsgeschichte in Erfahrung bringen.

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Michael Röblitz/ Maybritt Hansen